Samstag, 19. September 2015

Wunderschöner Herbst - Würzige Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelenspieß



Hach ja, so schnell stand plötzlich der Herbst auf der Matte. Nach dem heißen Sommer habe ich ihn sogar etwas herbeigesehnt.
Jetzt beginnt wieder die Zeit bei der man sich abends gerne mit dicker Decke auf der Couch einkuschelt, die ersten Kerzen anzündet und sich eine große Kanne Tee aufsetzt.

Ich finde es gibt nichts Schöneres als unsere 4 Jahreszeiten und ich würde jede einzelne davon vermissen, wenn es sie nicht gäbe.


Der September gefällt mir besonders gut, weil es hier immer noch ganz tolle warme Tage gibt aber man Abends immer schon eine warme Decke gebrauchen kann. Genauso kann man im September schon die ersten leckeren Suppen genießen, um die man im Sommer lieber einen großen Bogen gemacht hat.

Überhaupt ist Suppe doch was Leckeres. In meiner Familie essen wir das besonders gerne und an Weihnachten, wenn meine Oma Liesel ihre legendäre „Geröstete Grießsuppe“ (bei uns heißt die „Gräschde Grießsubb“) machte, gab es schon fast Streit, wer den letzten Löffel davon essen durfte. Vielleicht bin ich auch deshalb ein kleiner „Suppenkasper“ geworden…

Alex mussten wir von unserer Suppenliebe erst noch etwas überzeugen, aber nachdem er festgestellt hatte, dass bei uns richtig viele Suppeneinlagen drin sind, mag er sie auch.


So habe ich vor kurzem eine Kürbis-Kokos-Suppe gemacht. Die Hokaido-Kürbisse bekommt man ja jetzt wieder überall zu kaufen. Und damit es meinem Zukünftigen auch sicher schmeckt, habe ich noch jede Menge Garnelen mit rein gehauen. Was soll ich sagen…der wirklich riesige Topf war ratze-putz leer.
Für die Blogfotos habe ich natürlich keine 20 Garnelen mit in die Schüssel geschmissen sondern fein säuberlich auf einen kleinen Spieß dekoriert. 


 Die kleinen „Baby Boo´s“ (kleine weißen Kürbisse) machen gerade auf Instagram die Runde. Ich glaube man sieht sie auf fast jedem 2. Bild und ich finde ZURECHT. Ich bin eigentlich kein großer Fan von Zierkürbis, aber diese sehen doch wirklich herzallerliebst aus. Schuld daran ist der Bellissimo Webshop. Denn die liebe Trudi hat so ziemlich alle Baby Boo´s von ihren Bauern in der umliegenden Umgebung aufgestöbert und sie über ihren Shop verkauft. Hoch lebe das Internetshopping :) 




Genauso haben es mir auch die verschiedenen Bäckergarne angetan. Ob Geschenke zu verpacken oder einfach nur der Deko den letzten Schliff zu verpassen, ich liebe sie. Wir werden sie wohl auch für das ein oder andere in unsere Hochzeit mit einbinden. Ich war ja noch nie ein Freund von diesem gekräuselten Standard Geschenkband, daher bin ich froh, dass man das Garn jetzt in allen möglichen Farben und von den verschiedensten Herstellern bekommt. Das auf dem Bild habe ich mir beim Bellissimo Webshop mitbestellt und ist von der Marke Tafelgut, von denen ich auch schon die leckeren Teesorten gekauft habe. Allerdings gehört die Internetseite von Garn & mehr zu meinen absoluten Lieblingen.


Aber hier jetzt mal noch das Rezept zur leckeren Kürbissuppe (für ca. 4 Personen):

Zutaten:
> ca. 900 g Kürbis (Hokaido)
> 1 große Zwiebel
> 1 Knoblauchzehe
> 3 Kartoffeln
> 2 Karotten
> 600 ml Gemüsebrühe (frisch oder instant)
> 400 ml Kokosmilch
> 3 TL Ingwer (frisch)
> Je nach Schärfe Chiliflocken
> Curry, Salz, Kurkuma und Pfeffer zum Würzen
> Garnelen

Zubereitung:
Den Kürbis waschen, unschöne Stellen ausschneiden, ansonsten aber mit der Schale verarbeiten. Den Hokaido teilen und mit einem Löffel die Kerne entfernen, dann in kleine Stücke schneiden. Zwiebel, Knoblauch, Kartoffeln, Karotten und Ingwer ebenfalls schälen und klein schneiden.
Die Kürbisstücke mit der Zwiebel und dem Knoblauch in Olivenöl und den Chiliflocken andünsten. Danach die Kartoffeln, Karotten und den Ingwer beigeben. Nochmals kurz andünsten und dann alles mit der Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen lassen. Das Ganze dann für ca. 20 Minuten sanft köcheln.
Den Topf vom Herd nehmen und alles mit dem Pürierstab zerkleinern (ich habe es so lange püriert, bis keine Stücke mehr drin waren. Kann man aber auch nach Belieben ändern). Jetzt die Kokosmilch dazu geben und nochmals alles gut durchpürieren. Mit Curry, Salz, Kurkuma und Pfeffer abschmecken.
Die Garnelen einfach in einer Pfanne anbraten, mit etwas Salz würzen und entweder direkt in die Suppe geben oder schön auf einem Spieß anrichten.

EINEN GUTEN APPETIT…

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,

    das sieht ja soo lecker aus! Ich liebe ja Kürbis in allen Varianten und freue mich auch schon wieder auf ganz viele Gerichte mit Kürbis :-)
    Ich finde es auch schön, dass es vier Jahreszeiten gibt so freut man sich immer auf irgendwas.

    Und ja die weißen Baby boos liebe ich auch sehr! Sie passen ja auch toll zu schwarz weiß Einrichtung.

    Ich nehem euch gerade mit nach Südtirol und stelle euch meine Südtiroler Weinlieblinge vor. Da gibt es bestimmt auch den ein oder anderen der super zu deiner tollen Suppe passt. Vlt. hast du ja Lust mal vorbeizuschauen, ich würde mich total freuen von dir zu hören.

    Ich wünsche dir ein sehr schönes Wochenende und kuschlige Abende mit Tee und Decke :-)

    Ganz liebe Grüße,
    deine Magdalena

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Magdalena :-) danke für deinen netten Kommentar! Da hüpf ich doch gleich mal zu euch rüber!!! Wünsche dir auch einen schönes Wochenende! Grüße Seli

    AntwortenLöschen